Verkehrsunfall in Berlin-Mariendorf : Autofahrer erfasst zwei Fußgänger beim Abbiegen

Ein 49-Jähriger übersieht beim Abbiegen zwei Fußgänger und erfasst sie. Ein Unfallopfer kommt mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik.

Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

In Mariendorf sind am Sonntagabend zwei Fußgänger bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, befuhr ein 49-Jähriger gegen 19.30 Uhr den Mariendorfer Damm. Als er mit seinem Wagen nach links in die Kaiserstraße abbog, übersah er dabei offenbar zwei Fußgänger im Alter von 72 und 40 Jahren, die in einer Fußgängerfurt die Fahrbahn der Kaiserstraße überqueren wollten.

Bei dem Zusammenstoß erlitt der ältere Fußgänger schwere Kopfverletzungen. Er kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Über seinen Gesundheitszustand konnte die Polizei am Morgen nichts mitteilen. Der 40-jährige Fußgänger zog sich nur leichte Verletzungen am Bein zu und musste nicht ins Krankenhaus gebracht werden. (Tsp)

19 Kommentare

Neuester Kommentar