Wedding : Heiße Spur in ungeklärtem Mordfall

Mehr als eineinhalb Jahre nach dem spurlosen Verschwinden eines 45-Jährigen aus Wedding hat die Kripo jetzt einen Mann in Verdacht. Im Januar soll der Prozess beginnen, gegen den wegen Mordes an einem achtjährigen Mädchen vorbestraften Mann.

von

BerlinMehr als eineinhalb Jahre nach dem spurlosen Verschwinden eines 45-Jährigen aus Wedding hat die Kripo jetzt einen Mann in Verdacht. Es handelt sich um den 36-jährigen David K., der derzeit in Nordrhein-Westfalen in U-Haft sitzt. In der Wohnung des verschwundenen Detlef Gottschling sollen Spuren von K. gefunden worden sein, sagte gestern der Düsseldorfer Staatsanwalt Christoph Kumpa. Der Verdächtige war im Sommer festgenommen worden, kurz nachdem er eine 52-Jährige ermordet haben soll. Im Januar soll der Prozess beginnen, sagte Kumpa.

Der wegen Mordes an einem achtjährigen Mädchen vorbestrafte Mann habe zuletzt abwechselnd in Düsseldorf, Berlin und Hamburg gelebt. Auch die Hamburger Kripo prüft derzeit, ob K. für einen weiteren Mord an einer 37-Jährigen verantwortlich ist. Detlef Gottschling hatte lange als vermisst gegolten, bis die Kripo bei einer Überprüfung der Wohnung an der Drontheimer Straße festgestellt hatte, dass diese zuvor gründlich gereinigt worden war. Danach hatte die Mordkommission übernommen. Die Leiche wurde noch nicht gefunden.

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben