Wedding : Massenschlägerei zwischen Großfamilien

Ein Streit zwischen zwei Großfamilien führte gestern Nachmittag in Wedding zu einem Großeinsatz der Polizei. Rund 60 Personen mussten in einem Hinterhof voneinander getrennt werden.

BerlinWegen eines Nachbarschaftsstreits wurde die Berliner Polizei gestern gegen 17:50 Uhr zur Maxstraße in Wedding gerufen. Dort trafen sie zu ihrer Überraschung auf rund 60 Personen, die in Auseinandersetzungen im Innenhof verwickelt waren. Nach Angaben der Polizisten prügelten sich 15 bis 20 Personen heftig, bedrohten sich mit Messern und schlugen mit Holzlatten aufeinander ein.

Um die Situation unter Kontrolle zu bekommen, verständigten die Einsatzkräfte umgehend Verstärkung. Die herbeieilenden Kräfte konnten die Kontrahenten trennen und stellten fest, dass die Massenschlägerei aus einer Streitigkeit zwischen zwei Anwohnern entstanden war. Der eine hatte seinen Hund auf den anderen gehetzt. Gegen alle Beteiligten wurde Anzeige unter Anderem wegen wechselseitiger gefährlicher Körperverletzung erstattet. (mist)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben