Wedding : Polizei zieht maroden Tanklaster aus dem Verkehr

Ein technisch völlig desolater Tanklastzug durfte am Montagvormittag in Wedding seine Fahrt stadtauswärts nicht fortsetzen.

Den Beamten des Zentralen Verkehrsdienstes war das Gespann gegen 9 Uhr 30 in der Nähe des Kurt-Schumacher-Damms unweit der Autobahn aufgefallen. Der Lastwagen war stadtauswärts in Richtung Norden unterwegs gewesen. Als die Spezialisten das Fahrzeug kontrollierten, stellten sie erhebliche Mängel an der Bremsanlage des mit 30.000 Litern leicht entzündlichen Ethanol beladenen Sattelaufliegers fest.

Ein Polizeisprecher sagte gegenüber Tagesspiegel Online, dass das beladene Fahrzeug auf einer Achse keine Bremsleistung mehr gehabt habe. Weiterhin befand sich im Fußraum der Zugmaschine eine ungesicherte Propangasflasche mit Kochaufsatz. Die Polizisten untersagten dem 39-jährigen Fahrer die Weiterfahrt und stellten das Fahrzeug für weitere technische Untersuchungen sicher. Über das Ziel des Tanklastzuges konnte die Polizei keine Angaben machen.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben