Widerstand gegen Fahrausweis-Kontrolle : BVG-Mitarbeiter verletzt

Gleich zweimal mussten sich Mitarbeiter der BVG am Sonntag gegen gewalttätige Schwarzfahrer zur Wehr setzen. Beide Angreifer hatten eine ähnliche Strategie.

Um kurz vor 14 Uhr wurde ein Schwarzfahrer nach Angaben der Polizei bei der Fahrausweiskontrolle in der U 7 am Bahnhof Neukölln aggressiv. Er prügelte auf die BVG-Mitarbeiter ein und benutzte Pfefferspray, um wieder in die Bahn zu springen und am U-Bahnhof Grenzallee zu entkommen.

Eine Stunde später wurden Kontrolleure am U-Bahnhof Konstanzer Straße Opfer einer ganz ähnlichen Attacke: Auch dieses Mal widersetzte sich ein Mann der Fahrausweiskontrolle, schlug die BVG-Mitarbeiter und nebelte sie mit Pfefferspray ein. Diesmal konnten die beiden den Angreifer aber am Eingang des U-Bahnhofes stellen und festhalten, bis die Polizei eintraf. (Tsp)

26 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben