Wilmersdorf : Flucht vor Einbrechern - Mädchen springt aus dem Fenster

Aus Angst vor Einbrechern ist eine Zwölfjährige in Berlin aus dem Fenster gesprungen und hat sich dabei schwer verletzt. Das Mädchen wurde ins Krankenhaus gebracht und musste operiert werden.

Das zwölfjährige Mädchen war allein zu Hause, als Einbrecher am Mittwochmittag die Tür zur Wohnung in der Nürnberger Straße in Wilmersdorf aufhebelten. Aus Angst sprang das Kind aus einem Fenster von der zweiten Etage in den Innenhof. Dabei erlitt das Mädchen schwere Kopfverletzungen, die am Nachmittag in einer Klinik operiert wurden. Auch sein Rücken wurde verletzt. Die alarmierten Polizisten fanden in der Wohnung durchwühlte Schränke und Schubladen vor. Nun fahndet ein Einbruchskommissariat nach den Tätern. Noch sei unklar, ob etwas entwendet worden sei, teilte die Polizei mit. Am späten Abend sagte ein Polizeisprecher, dass es dem Kind nach der überstandenen Operation „den Umständen entsprechend gut“ gehe. Die Täter seien noch flüchtig, sagte ein Polizeisprecher dem Tagesspiegel. obs

1 Kommentar

Neuester Kommentar