Zufall hilft der Polizei : Verfolgungsjagd nach Autodiebstahl im Wedding

Doppelter Zufall hilft der Polizei: Die Beamten kommen wegen einer Ruhestörung, vereiteln einen Autodiebstahl - und am Ende liefern sie sich eine Verfolgungsjagd mit dem mutmaßlichen Dieb eines anderen Autos.

von

Ausgerückt waren sie wegen einer Ruhestörung - und schließlich nahmen die Beamten einen Autodieb fest. Wegen nächtlichen Lärms rief ein Anwohner am Gesundbrunnen in der Nacht zu Dienstag die Polizei. Als die Beamten eintreffen, bemerken sie einen Luxuswagen vom Typ VW Phaeton mit eingeschlagener Scheibe sowie zwei fliehende Männer. Die Beamten fahren auf der Suche nach den Flüchtigen den Kiez ab.

An der Grüntaler Straße fällt ihnen ein Opel auf, der mit laufendem Motor am Straßenrand steht. Die Beamten halten an und fordern den Fahrer auf, nicht länger mit laufendem Motor zu halten. Beim Gespräch mit dem Fahrer stellen sie starken Alkoholgeruch fest. Daraufhin gibt der Mann Gas.

Es beginnt eine Verfolgungsjagd durch den Wedding. Den Polizisten gelingt es, den Flüchtigen zu stellen und festzunehmen. Es stellt sich heraus: Das Auto ist als gestohlen gemeldet. Ob der mutmaßliche Opeldieb auch mit dem Phaeton-Fall zu tun hat, wird nun geprüft.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben