Anmeldung an Gymnasien und Sekundarschulen : Fristen und Fakten

GROSSE AUSWAHL



Wer sein Kind schon nach der vierten Klasse aus der Grundschule nehmen will, kann unter 40 weiterführenden Schulen, die ab Klasse 5 beginnen und rund 2300 Plätze bieten, drei Wunschschulen wählen. Dabei handelt es sich überwiegend um Gymnasien, sowie um eine Sekundarschule, die Staatliche Ballettschule und das Leistungssportzentrum Berlin.

PROFILE UND FRISTEN

Für die mathematisch-naturwissenschaftlichen Klassen, Musik- und Hochbegabtenklassen meldet man sich vom 11. bis 14.2. an. Wer ein altsprachliches Gymnasium besuchen möchte, sich für bilinguale Klassen, Japanisch als 2. Fremdsprache (Gustav-Heinemann-Schule) oder die Sportbetonung interessiert, muss sich vom 11. bis 20.2. entscheiden.

AUFNAHMEKRITERIEN

Die Aufnahmebedingungen differieren. Für die mathematisch-naturwissenschaftlichen Klassen gibt es am 15.2. einen Test, für die Hochbegabten am 16.2. Übrige Testtermine setzen die Schulen fest. An den altsprachlichen Klassen zählen die Noten des Halbjahreszeugnisses in vier Hauptfächern. Am 11. April verschicken die Bezirke die Bescheide.sve/svo

0 Kommentare

Neuester Kommentar