Schule : Auf ein technisches Wort – was Neues in der Neuauflage steckt

-

AUDI SPACE FRAME (ASF)

Die Karosserie des neuen TT entsteht in der Leichtbauweise ASF, die Aluminium und Stahl verbindet. So wird der Wagen einerseits leichter – niedriges Gewicht ist ein Schlüsselfaktor für hohe Fahrdynamik . Die TT-Rokkarosserie wiegt 206 Kilogramm, hätte man statt des 69-prozentigen Aluminium-Anteils nur Stahl verwendet, wäre sie 48 Prozent schwerer. Andererseits kann man mit dem Stahl gezielt Gewicht auf die Achsen verteilen, um das Handling zu verbessern. Beim TT befinden sich vollverzinkte Stahlkomponenten im Heckbereich der Bodengruppe, auch die Türen und die Heckklappe sind aus Stahl.

AUDI MAGNETIC RIDE

So heißt die Dämpfertechnologie, die versucht, den Zielkonflikt zwischen Komfort und Fahrdynamik zu lösen. Innerhalb von Millisekunden passt das adaptive System die Dämpfung dem Profil der Straße und der Gangart des Fahrers an. In den Stoßdämpferkolben des TT zirkuliert kein herkömmliches Öl, sondern ein Fluid, in dem mikroskopisch kleine magnetische Partikel eingeschlossen sind. Durch Anlegen einer Spannung verändern sie die Charakteristik der Stoßdämpfer . Über einen Schalter kann der Fahrer zwischen den Grundprogrammen „Normal“ und „Sport“ wählen.

DER KLEINE MOTOR

Der Vierzylinder mit dem Kürzel TFSI schöpft seine Kraft aus 1984 ccm Hubraum und liefert 147 kW (200 PS) . Von 1800 bis 5000 Umdrehungen liegt konstant ein Drehmomment von 280 Newtonmetern an. Der TFSI kombiniert die von Audi entwickelte Benzindirekteinspritzung FSI mit der Turboaufladung. Er beschleunigt den TT in 6,4 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht 240 km/h Spitzengeschwindigkeit. Der Verbrauch liegt im Mittel bei 7,7 Litern.

DER GROSSE MOTOR

Der Sechszylinder offeriert 3189 ccm Hubraum. Er bringt es auf ein maximales Drehmoment von 320 Newtonmetern, die zwischen 2500 und 3000 Umdrehungen bereit stehen. Die Leistung liegt bei 184 kW (250 PS) . Der 3.2 quattro spurtet aus dem Stand in 5,7 Sekunden auf Tempo 100. Seine Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h abgeregelt, sein Durchschnittsverbrauch liegt bei 9,4 Litern.

DIE GETRIEBE

Beide Motoren im TT können mit zwei Getriebevarianten ausgerüstet werden. Serie ist jeweils ein Sechsgang-Schaltgetriebe. Optional gibt es die s-tronic mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG . Damit sind blitzschnelle Schaltwechsel ohne Unterbrechung möglich – vollautomatisch, mittels Tipphebel oder mit den Schaltwippen am Lenkrad. Im Test machte die S-tronic einen ausgezeichneten Eindruck.

PREISE UND AUSSTATTUNG

Der neue TT liegt nahezu auf dem Preisniveau des Vorgängermodells. Als 2.0 TSFI kostet er 31 900 Euro, der 3.2 quattro ist für 39 900 Euro zu haben. Zur Serienausstattung gehören unter anderem ESP, vier Airbags, abgeflachtes Sportlenkrad, Sportsitze, aktive Kopfstützen und eine Klimaautomatik. Der V6 offeriert zusätzlich Leder-/Alcantara-Bezüge, eine Sitzheizung und Xenon-Licht. Das Doppelkupplungsgetriebe (DSG) s-tronic kostet 2100 Euro Aufpreis.

INFOTAINMENT

Zunächst gibt es den TT auf Wunsch nur mit monochromem Navigationssystem, später auch mit Farbdisplay. Die Bedienung orientiert sich am MMI-Konzept aus A6 und A8. Bluetooth-Schnittstellen mit Lenkrad- und Sprachbedienung fürs Handy sind erhältlich. Toplösung für Audiofans ist ein Sorround-Soundsystem vom Spezialisten Bose. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar