Schule : AUSZEICHNUNG

-

Für herausragende Beiträge über die Beziehungen zwischen Deutschland und Polen sind am Freitag drei Journalisten in Zielona Góra (Grünberg) mit dem DeutschPolnischen Journalistenpreis 2005 ausgezeichnet worden. In der Sparte Printmedien wurden Christoph von Marschall (Tagesspiegel) und Adam Soboczynski von der Wochenzeitung „Die Zeit“ (Hamburg) geehrt, teilte die Sächsische Staatskanzlei am Freitag in Dresden mit. In der Kategorie Hörfunk erhielt Cezary Galek von Radio Zachod SA in Zielona Góra erhielt die Auszeichnung. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben