Schule : Deutschtest: Zweitklässler legen zu

Berlins Zweitklässler haben sich bei den Orientierungsarbeiten im Fach Deutsch im Schuljahr 2006/07 um einen Prozentpunkt verbessert gegenüber dem Vorjahr. Das gab die Bildungsverwaltung bekannt. Die Orientierungsarbeiten am Ende der Jahrgangsstufe 2 in den Bereichen Deutsch und Mathematik sind ein gemeinsames Projekt der Länder Berlin, Brandenburg und Bayern. Von 12 möglichen Punkten im Leseverständnistest haben die Schüler im Schnitt 8 Punkte erreicht. Im Schuljahr 2005/2006 waren es 7 Punkte. Die Mädchen schnitten mit 8,3 Punkten besser ab als die Jungen mit 7,8 Punkten. Die Kinder mit nichtdeutscher Herkunftssprache lagen mit 6,6 Lesepunkten darunter, aber ebenfalls über dem Vorjahreswert. „Bei der Interpretation der Ergebnisse von nur zwei Jahrgängen muss man vorsichtig sein“, sagte Bildungssenator Jürgen Zöllner (SPD). „Manches spricht dafür, dass der diesjährige Text altersangemessener und verständlicher gewesen ist.“ Im kommenden Schuljahr verzichtet Berlin allerdings auf den Test, er fand in diesem Frühsommer zum letzten Mal statt. clk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben