Schule : Drei Karosserien und fünf Motoren

-

Nun ist die erst einmal komplett – die Familie des neuen Mazda6, die den in den letzten Generationen nicht mehr so erfolgreichen Mazda 626 abgelöst hat. Und mit dem Mazda6 AWD gibt es neben den Fronttrieblern jetzt auch eine Allradversion. Bei den Karosserien stehen drei Versionen zur Wahl. Vier Türen hat die klassische Stufenhecklimousine mit ihrer Länge von 4,68 Meter. Vier Türen hat aber auch der ebenso lange sehr dynamisch wirkende Mazda6 Sport, der praktisch ein viertüriges Coupé ist – eines allerdings, das mit einer großen weit nach oben öffnenden Heckklappe ausgestattet ist und einem variablem Laderaum, mit dem dieses Auto fast schon KombiQualitäten hat. Dritte Karosserievariante ist schließlich der Kombi, der mit seinem großen variablen Laderaum zu den Klassenbesten gehört und auch die Basis für die Allradversion liefert. Bei Mazda geht man davon aus, dass sich die Käufer des Mazda6 zu rund 50 Prozent für den Kombi entscheiden werden und zu 35 Prozent für den Mazda6 Sport. Die klassische Stufenhecklimousine spielt da mit gerade einmal 15 Prozent nur noch eine Nebenrolle.

Zum Motorenprogramm des Mazda6 gehören neben drei Benzinern auch zwei moderne Turbodiesel mit Common Rail. Beide sind Zweiliter-Vierzylinder mit Vierventiltechnik und Leistungen von 89 und 100 kW (121 und 136 kW), deren maximales Drehmoment bei 2000/min 310 Nm erreicht. Sie machen den Mazda6 mit 10,4 bis 11,1 Sekunden für den Spurt auf Tempo 100 und maximal 194 bis 200 km/h ausgesprochen flott und mit Durchschnittsverbräuchen zwischen 6,4 und 6,6 l/100 zugleich betont sparsam. Bei den Emissionen erfüllen sie die Grenzwerte der Normen EU3/D4.

Die drei Vierzylinder-Benziner haben Hubräume von 1,8. 2,0 und 2,3 Liter und machen den Mazda6 sehr flott. So schafft bereits der Basismotor mit 88 kW (120 PS) den Spurt auf Tempo 100 binnen 10,7 Sekunden und maximal 198 km/h. 104 kW (141 PS) leistet der Zweiliter und auf 122 kW (166 PS) bringt es das 2,3-Liter-Spitzentriebwerk, mit dem der Mazda6 bis zu 214 km/h schnell ist und binnen 8,9 bis 9,1 Sekunden auf Tempo 100 spurtet. Alle drei Triebwerke erfüllen die Abgasnorm EU4.

Zu den besonderen Eigenschaften des in drei Ausstattungsniveaus angebotenen Mazda6 gehören neben seiner ansprechenden Optik und seiner guten Ausstattungs- und Verarbeitungsqualität sein großzügiges Raumangebot sowohl für die Passagiere als auch das Gepäck und seine überzeugenden Fahreigenschaften. Die Preise für die Fronttriebler reichen von 19 700 Euro bis zu 27 020 Euro. mm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben