Schule : Eine Warnweste kann Leben retten

-

Für Autofahrer in Italien ist eine Warnweste längst ein selbstverständlicher Teil ihrer Ausrüstung – und das nicht nur zum Vorzeigen bei einer Verkehrskontrolle: Wer sein Fahrzeug bei einer Panne oder einem Unfall auf Landstraßen oder Autobahnen verlässt, muss das kleine reflektierende Kleidungsstück grundsätzlich anziehen. Neben Italien haben inzwischen auch Spanien und Portugal die Warnweste zur Pflicht gemacht. Von Mai an ist Österreich das vierte Land der Europäischen Union, das eine Warnweste vorschreibt und deren Fehlen oder Nichtbenutzen mit empfindlichen Geldbußen ahndet.

In Deutschland gehören die reflektierenden Westen noch nicht zur Pflichtausstattung eines Autofahrers. Doch auch, wenn sie hierzulande nicht vorgeschrieben sind, sollte man darauf nicht verzichten. Ihren Nutzen hat sicher jeder Autofahrer schon einmal selbst erlebt: Bei einer nächtlichen Panne sind die professionellen Helfer dank Warnweste bereits aus weiter Entfernung zu erkennen. Auch die Mitarbeiter der Stadtreinigung sind dank breiter reflektierender Streifen auf ihrer Arbeitskleidung bei Dunkelheit weithin sichtbar. Überdies kostet eine Warnweste mittlerweile nur noch wenige Euro – eine kleine Investition mit großer Wirkung. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar