Erneute Kampagne : Scientology sucht wieder Kontakt zu Schulen

Die Scientologen lassen nicht locker: Erneut haben sie Schulen angeschrieben, um ihnen „beitragsfreie Materialien“ und Unterrichtsbesuche anzubieten.

Susanne Vieth-Entus

Nach Informationen des Tagesspiegel gehörten diesmal Spandauer Schulen zu den Adressaten. Begründet wird die Kontaktaufnahme damit, dass das Scientology-Informationszentrum in Spandau „häufig“ von Schülern besucht werde, „die das im Schulunterricht gehörte vor Ort überprüfen wollen“.

Die Bildungsverwaltung reagierte prompt und forderte die Schulen auf „keines dieser Angebote“ anzunehmen. Zudem sollen die angeschriebenen Schulen die „Leitstelle für Fragen zu Sekten“ und die zuständige Schulaufsicht kontaktieren (Tel. 902 655 74).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben