Erzählwettbewerb : Konzert der Geschichten im Tagesspiegel

Geigende Schweine? Magische Harfen, verrückte Flöten oder Klaviere, die von einer Flohfamilie gespielt werden? Beim Schüler-Halbfinale des Tagesspiegel-Erzählwettbewerbs war am Sonntag alles möglich.

Doreen Werner

Geigende Schweine? Magische Harfen, verrückte Flöten oder Klaviere, die von einer Flohfamilie gespielt werden? Beim Schüler-Halbfinale des Tagesspiegel-Erzählwettbewerbs war am Sonntag alles möglich: 60 Schüler trugen ihre Geschichten im Verlagsgebäude am Askanischen Platz vor, und insgesamt rund 300 Zuhörer ließen sich von ihnen fesseln.

Das Thema des diesjährigen Erzählwettbewerbs lautete: Musikinstrumente. Viele Schüler hatten ihre Instrumente mitgebracht, eine Schülerin sogar eine Harfe. Beim Mitmachkonzert in der Rotunde versammelten sich die Dritt- bis Neuntklässler um die Musiker Derya Takkali (Foto unten rechts) und Daniel Topo Gioia vom Verein Kulturphonie und studierten mit ihnen ein orientalisches Stück ein: ungewohnte Klänge für viele, aber gerade deswegen spannend. Die Kinder, ihre Familien und die Lehrer waren begeistert. „Das ist eine tolle Gelegenheit für die Schüler, sich auszuprobieren“, sagte Doris Bergfeld, Lehrerin an der Grundschule am Tegelschen Ort.

Die Jury muss nun entscheiden, wer zum Finale am 20. März eingeladen wird. Insgesamt hatten 490 Schüler und 130 Erwachsene Geschichten eingeschickt. Die besten Erzählungen erscheinen zum Finale in einem Buch des Online-Druckers epubli. Doreen Werner

Das Halbfinale der Erwachsenen findet am 7. März von 11-17 Uhr im Tagesspiegel-Gebäude statt, das große Finale am 20. März um 15 Uhr in den Museen Dahlem (Eintritt frei, Infos www.tagesspiegel.de/erzaehlwettbewerb)

0 Kommentare

Neuester Kommentar