Schule : Fahrdynamikregelung nun Serienaustattung Toyota Avensis Verso überarbeitet

-

Noch attraktiver geworden ist jetzt Toyotas kompakter Minivan Avensis Verso. Denn frisch überarbeitet tritt er nun in einer in vielen Details verbesserten Optik und vor allem mit erweiterter Komfort und Sicherheitsausstattung an. Zu der gehört jetzt für alle Versionen die Fahrdynamikregelung VSC (Vehicle Stability Control) in Verbindung mit der Antriebsschlupfregelung TRC und dem auch bisher schon angebotenen ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung und Bremsassistent. Zu den neuen Ausstattungsdetails gehört nun für alle Versionen eine automatische Klimaanlage und das neue Lenkrad mit Bedienelementen für die Audioanlage.

Der neue optische Auftritt wird geprägt durch neu gestaltete Scheinwerfer in Klarglastechnik, eine etwas flacher gestaltete Motorhaube und Veränderungen am Kühlergrill und dem vorderen Stoßfänger, in den die nun rechteckigen Nebelscheinwerfer integriert sind. Neu gestaltet wurden auch die Heckleuchten, statt einer Dachantenne hat der Avensis Verso nun eine Scheibenantenne und die Seitenschutzleisten sind in Wagenfarbe lackiert. Als Wunschausstattung für den Avensis Verso Sol gibt es künftig das Multivisions-DVD-Navigationssystem mit Heckkamera und Einparkführung, das bei der Executive-Version Serienausstattung ist. Ergänzt wurde das Navigationssystem um eine dynamische Routenführung, denn per RDS-TMC werden aktuelle Verkehrsstörungen bei der Routenplanung berücksichtigt. Schließlich erhielten die Versionen Sol und Executive neu gestaltete Leichtmetallräder.

Einstieg mit fünf Sitzen

Toyota hat die Überarbeitung des Avensis Verso auch dazu genutzt, das Modellangebot ein wenig zu straffen. So ist das Einstiegsmodell 2,0 mit dem Zweiliter-VVT-i-Benziner mit 110 kW (150 PS) für 25 700 Euro bereits ein gut ausgestatteter Fünfsitzer. Als zweite Motorisierung gibt es den 2,0 D-4D mit dem 85 kW (116 PS) leistenden direkt einspritzenden Turbodiesel für 27 000 Euro. Während der Benziner, der nun auch die Abgasnorm EU4 mit den entsprechenden Steuervorteilen erfüllt, binnen 11,4 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt und bei einem Durchschnittsverbrauch von 8,6 l/100 km bis zu 192 km/h erreicht, begnügt sich der Turbodiesel, der 12,5 Sekunden für den Spurt auf Tempo 100 braucht und bis zu 180 km/h schnell ist, mit 6,5 l/100 km.

Alle höherwertigen Avensis Verso in den Ausstattungsvarianten Sol und Executive sind Siebensitzer. Ihre Preise reichen von 27 700 Euro für den 2,0 Sol mit Schaltgetriebe und 29 000 Euro für die Automatik- und Dieselversion bis zu 32 200 Euro für den Executive als Benziner mit Automatik und als Turbodiesel. Nicht mehr angeboten wird der sechssitzige Avensis Verso. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben