Ferien in Berlin : Unsere Tipps für die Pfingstferien

Seit Sonnabend haben Berliner Schüler frei - und können doch allerhand erleben: vom Outdoor-Camp bis zum Trickfilm-Workshop.

von
Das kann man auch mal in den Ferien machen: Im Wannsee baden.
Das kann man auch mal in den Ferien machen: Im Wannsee baden.Foto: Stephanie Pilick/dpa

CAMP FÜR KÖNNER

77 Dinge, die man unbedingt können sollte – die kann man in den Pfingstferien im FEZ in der Wuhlheide lernen. Wie flickt man einen Reifen? Wie isst man mit Stäbchen? Wie spielt man Schach? Wie macht man ein Lagerfeuer mit einer Lupe? An zahlreichen Stationen können Kinder ab sechs Jahren ihr Alltagswissen erweitern – von Erster Hilfe über Outdoor-Survival ist für jeden was dabei. Zwischendurch gibt es Wettbewerbe – zum Beispiel wer am schnellsten einen Rucksack packen kann. Und am Pfingstwochenende kann man Bogenschießen ausprobieren. Öffnungszeiten: Sonntag und Pfingstmontag 12–18 Uhr, Dienstag bis Freitag von 10–18 Uhr. Tagesticket 5 Euro. Straße zum FEZ 2, Oberschöneweide. Mehr Informationen gibt es unter www.ferienfez.fez-berlin.de.

PAPIER SELBER SCHÖPFEN

Im Technikmuseum Berlin können Kinder und Jugendliche in den Pfingstferien an zahlreichen Workshops und Experimenten teilnehmen, und zwar zumeist ohne Anmeldung. Am 7. Juni von 11 bis 14 Uhr können Kinder ab sechs Jahren lernen, wie man selbst Papier schöpft. Am 11. Juni ab 11 Uhr kann man seine Handyhülle neu gestalten (ab acht Jahren), und eine Zeitreise durch die Geschichte der Luftfahrt wird am 8. Juni ab 11 Uhr angeboten (ab sechs Jahren). Eintrittspreise für das Museum: 8 Euro, ermäßigt 4 Euro, Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. Trebbiner Straße 9, Kreuzberg, www.sdtb.de.

TRICKFILMWORKSHOP ÜBER KÄFER

Das Kreativstudio „Zuckerwattenkrawatten“ in Friedenau veranstaltet vom 6. bis zum 10. Juni jeweils von 12 Uhr bis 15 Uhr einen fünftägigen Trickfilmworkshop für Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren. Es geht um „Käfer und ihre Musik“. Die Kinder können sich von der Metamorphose des Herkuleskäfers inspirieren lassen und ihre Bilder selbst vertonen. Die Teilnahme ist kostenlos auf Spendenbasis. Eine Anmeldung ist erforderlich unter zuckerwattenkrawatten@gmail.com. Zuckerwattenkrawatten, Ateliers 22, Niedstr. 22, Friedenau.

SELBST IM MÄRCHEN MITSPIELEN

Im Galli-Theater in Mitte können Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren an einem Theater-Workshop teilnehmen. Die Kinder erarbeiten gemeinsam ein Stück zum Thema Märchen. Zum Abschluss gibt es eine richtige Aufführung mit Kostümen auf der großen Bühne für Eltern und Freunde. Der Kurs findet vom 6. bis zum 9. Juni jeweils von 10 bis 14 Uhr statt und kostet 110 Euro für vier Tage. Familienermäßigungen sind auf Anfrage möglich. Anmeldung: berlin@galli.de oder Tel. 27596971. Oranienburger Straße 32, Mitte.

AB IN DEN WALD

Vier Tage draußen sein, den Wald erkunden, schnitzen, bauen, toben und baden – und zum Schluss eine Übernachtung: Das können Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren bei der Ferienwoche im Spandauer Forst erleben, die die Waldschule Spandau vom 6. bis zum 9. Juni anbietet. Kosten: 110 Euro inklusive Mittagessen und einer Übernachtung. Start: Niederneuendorfer Allee 81, Hakenfelde. Anmeldung erforderlich: Tel. 3363055.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben