Schule : Kleine Wagen für große Lasten Renault baut zahlreiche leichte Nutzfahrzeuge

-

Der Rhombus ist das Symbol von Renault. Er ziert jedoch nicht nur Personenwagen. Neun Prozent oder genau 16700 der insgesamt 181000 Wagen, die Renault im vergangenen Jahr in Deutschland verkauft hat, waren leichte Nutzfahrzeuge oder Transporter. Das Angebot reicht vom kompakten Kangoo Rapid bis zum großen Master Maxi.

In der Transporterklasse von 3,5 bis 6,5 Tonnen bietet Renault zwei moderne 3.0 dCITurbodiesel mit Common Rail in den Varianten mit 85 und 115 kW (116 und 156 PS). In der kleineren Klasse von 2,8 bis 3,5 Tonnen kommt der Master mit dem Laderaumvolumen von bis zu 20 Kubikmetern immerhin auf eine Nutzlast von mehr als einer Tonne.

Zusammen mit dem Aufbaupartner Snoeks hat Renault auch eine Doppelkabine des Hochdach-Master entwickelt, die neben Platz für sechs Personen einen 2,24 Meter langen Laderaum bietet. Eine Variante für Handwerker, die neben Personen auch Geräte und Ladung geschützt vor Wetter und unbefugtem Zugriff transportieren wollen.

Einige Klassen tiefer bietet der Kangoo Rapid Maxi Plus ein für seine Kategorie großes Stauvolumen. Basis ist der Kangoo Rapid Maxi mit verlängertem Überhang, in den hinter die Vordersitze eine zusätzliche Sitzbank montiert wird. Basistriebwerk des Kangoo Rapid Maxi Plus ist der 1,4-l-Benziner mit 55 kW (75 PS). Der normale Kangoo Rapid ist ein Multitalent mit 15 Karosseriekombinationen, zwei seitlichen Schiebetüren, Heckklappe oder Hecktüren und einer Palette von insgesamt sieben Triebwerken. Als Kangoo Rapid 4x4 tritt der flinke Kleintransporter auch mit Allradantrieb an.

Das breiteste Angebot gibt es beim Renault Trafic, der neben seiner Vielseitigkeit auch durch sein Design hervorsticht. Mehr als 70 Varianten vom praktischen Kastenwagen bis zum LuxusVan stehen von diesem Vielzweckfahrzeug zur Auswahl. Käufer können beim Trafic zwischen zwei Radständen, einem Normal- und einem Hochdach, einer Kurz- und einer Langversion sowie zwei Nutzlastklassen wählen. Kräftigstes Triebwerk ist der 2.5 dCi mit 99 kW (135 PS), der in Verbindung mit der Fahrdynamikregelung ESP angeboten wird. Mit dem automatisierten Getriebe Quickshift bietet der Trafic 2.5 dCi und auch der ebenso motorisierte Master als besonderes Komfortelement für Transporter ein automatisiertes Sechsgang-Schaltgetriebe an. Das kann auf Wunsch von Hand geschaltet werden, kann aber auch wie eine Automatik den jeweils passenden Gang selbst wählen. Da es ein Schaltgetriebe ist, bedeutet der Automatikmodus keine Verbrauchserhöhung wie bei klassischen Automatikgetrieben mit Wandler. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben