• Mehr Ausstattung und zwei moderne Dieselmotoren Ford bringt neue Varianten von Mondeo, Focus, Galaxy und Maverick zum Modelljahr 2003

Schule : Mehr Ausstattung und zwei moderne Dieselmotoren Ford bringt neue Varianten von Mondeo, Focus, Galaxy und Maverick zum Modelljahr 2003

NAME

Mit einer noch größeren Auswahl bei den Dieselmotoren für Mondeo und Focus sowie neuen Ausstattungsvarianten bei Mondeo, Focus, Galaxy und Maverick geht Ford Mitte August ins Modelljahr 2003, für das angesichts der zum Teil umfangreichen Ausstattungserweiterungen die Preise um durchschnittlich ein Prozent angehoben wurden.

Bei den direkt einspritzenden Turbodieseln des Ford Mondeo ersetzt der neu entwickelte 2,0-Liter-TDCi mit Common Rail und einer Leistung von 85 kW (115 PS) den bislang angebotenen ebenso starken Direkteinspritzer mit Radialkolben-Hochdruckpumpe, dessen 66 kW (90 PS) leistende Variante vorerst im Programm bleibt. Als dritter Direkteinspritzer im Mondeo ist der 2,0-Liter-TDCi mit Common Rail und 96 kW (130 PS) nun auch für die Basisversion Ambiente verfügbar. Beide Common-Rail-Diesel lassen sich auch mit einer modernen Fünfgang-Automatik mit manueller Schaltgasse kombinieren. Alle Diesel erfüllen die Abgasnorm EU3. Und alle Diesel-Versionen werden vom September an für einen Aufpreis von 545 Euro auch mit der Fahrdynamikregelung ESP ausgestattet.

Der Mondeo als Futura

Neu beim Mondeo ist das Editionsmodell Futura, das mit einem speziellen Audio-System und Leichtmetallrädern ausgestattet wird. Die Serienausstattung aller Mondeo-Versionen schließt künftig auch ein Warnsystem bei nicht angelegtem Beifahrergurt ein. Für den Mondeo Trend und Mondeo Ghia können auch eine elektrische Beifahrersitz-Höhenverstellung und ein Bordcomputer geordert werden. Und neu sind außerdem zwei Ausstattungspakete. So gibt es für 800 Euro (Ghia 450 Euro) ein Technik-Paket mit Klimaautomatik, Bordcomputer, Tempomat, Alarmanlage und zweitem Schlüssel mit Fernbedienung und für 990 Euro ein Sportpaket, zu dem unter anderem eine Teillederpolsterung, ein tiefer gelegtes Fahrwerk, 17-Zoll-Leichtmetallräder und ein Lederschaltknauf sowie spezielle Einstiegsleisten gehören.

Als zweiter neuer direkt einspritzender Turbodiesel mit Common Rail ergänzt der 1,8-Liter-TDCi mit einer Leistung von 74 kW (100 PS) die Motorenpalette des Focus. Er ordnet sich damit zwischen den beiden 1,8-Liter-Direkteinspritzern mit Einspritzpumpe aus der Endura-Baureihe mit 55 und 66 kW (75 und 90 PS) und dem mit 85 kW (115 PS) stärkstem 1,8-Liter-Direkteinspritzer ein, der ebenfalls mit Common Rail ausgestattet ist. Den Focus stattet Ford außerdem mit dem bereits im Mondeo bewährten Intelligent Protection System (IPS) aus, zu dem neben neuen Crashsensoren im Frontbereich, Seitenairbags und je nach Unfallschwere zweistufig auslösende Frontairbags gehören. Neu geordnet wurde das Angebot der Wunschausstattungen und Freunde des sportlichen Focus ST170 können dieses Modell künftig auch als Kombi Turnier bekommen.

Um ein Modelll erweitert wird die Galaxy-Baureihe – das Editionsmodell Finesse, das auf der Ambiente-Version basiert und zusätzlich zwei integrierte Kinder-Sicherheitssitze, beheizbare Vordersitze, eine beheizbare Frontscheibe, eine Dachreling und das Audio-System 6000 bietet. Für den Galaxy Trend und Futura gibt es zwei neue Ausstattungspakete – das Komfort-Paket mit Klimaanlage und automatischer Temperaturkontrolle und Park-Pilot-System vorn und hinten und das Frischluftpaket mit elektrischen Fensterhebern hinten, elektrischen Ausstellfenstern und elektrischem Hub- und Schiebedach. Zudem lassen sich Galaxy Futura und Ghia mit dem Technik-Paket aufwerten, zu dem ein Multifunktions-Lenkrad mit Geschwindigkeitsregelanlage, das Park-Pilot-System und Xenon-Scheinwerfer gehören.

Aufgewertet wird schließlich auch die Maverick-Modellreihe. So erhalten die Versionen Highclass und Limited V6 als Serienausstattung beheizbare Vordersitze sowie Maverick und Highclass das höherwertige Audio-System 6000 und alle Maverick-Versionen rollen nun auf 16-Zoll-Leichtmetallrädern mit Reifen 215/70 R16H. Die neuen Maverick-Preise liegen bei 24 600 Euro (Maverick), 26 650 Euro (Highclass) und 30 900 Euro (Limited V6). Für den dreitürigen Focus Futura mit 74 kW (100 PS) leistendem 1,6-Liter muss man künftig 17 665 Euro, für den viertürigen Mondeo Ambiente mit 81 kW (110 PS) leistendem 1,8-Liter 20 125 Euro und für den Galaxy Trend mit 85 kW (115 PS) leistenden 2,0-Liter 25 500 Euro zahlen. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben