Schule : Mehr Zeit zum Planen für Konrektoren

Die Bildungsverwaltung will offenbar den stellvertretenden Leitern von Grundschulen mehr Zeit für Organisations- und Leitungstätigkeiten zubilligen. Nach Informationen der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und des Interessenverbandes Berliner Schulleitungen (IBS) sind dafür im Entwurf der neuen Zumessungsrichtlinien für das Schuljahr 2012/13 höhere Stundenzahlen vorgesehen. Demnach erhalten Konrektoren von Grundschulen ab kommendem Schuljahr mindestens sieben zusätzliche Stunden für ihre Tätigkeit bewilligt. Bei Grundschulen mit mehr als 30 Beschäftigten sollen es acht Stunden und bei mehr als 60 Beschäftigten neun Zumessungsstunden sein. Bisher erhielten Konrektoren kleiner Grundschulen mit bis zu 180 Schülern gar keine Zumessung und bei höherer Schülerzahl vier Stunden für Arbeiten wie beispielsweise die Stunden- und Vertretungsplanung. svo

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben