Schule : Offroad-Training: Zehn Plätze zu gewinnen

-

Frühling ist Off-Road-Zeit – und wer zum Start in die Saison neue Seiten im Gelände kennen lernen will, hat nun eine gute Gelegenheit: Der ADAC bietet auf Euopas größtem Trainingsgelände für Offroader ein Frühjahrstraining an, das gerade für Einsteiger ein Erlebnis sein dürfte. Bis Ende Mai kann man im brandenburgischen Linthe ganztägige Off-Road-Trainings zum verbilligten Preis von 99 Euro absolvieren, dannach kosten die Kurse wieder 160 bzw. 190 Euro. Die Teilnehmer fahren mit Land-Rover-Fahrzeugen, die eigens von BritCars Riller & Schnauck bereit gestellt werden.

Besonders schnelle Tagesspiegel-Leser können sich die Teilnehmergebühr sparen und einen von zehn Plätzen in einer Tagesspiegel-Gruppe gewinnen. Diese Gruppe wird am Sonntag, 14. Mai, in Linthe trainiert. Die Plätze gehen an die ersten zehn Leser, die am kommenden Montag, 8.Mai, um 12 Uhr anrufen: 030-26009-409. Frühere Anrufe sind zwecklos.

Die Trainings in Linthe kombinieren Elemente aus dem klassischen Sicherheitstraining mit Geländemanövern. Nach einführenden Brems- und Slalomübungen auf Asphalt (zwei Stunden) geht es für rund 6 Stunden ab ins Gelände. Auf einer Gesamtfläche von 3,5 Hektar bietet der ADAC eine anspruchsvolle Strecke mit über 20 Metern Höhenunterschied und bis zu 75 Prozent kräftigen Steigungen. Die Teilnehmer überqueren Hindernisse, fahren in extremer Schräglage, bewältigen Wasserfall und Hügelparcours. Zusätzlich sorgt das Trainerteam in Linthe dafür, dass Offroad-Fahrer künftig Bescheid wissen, wenn im Gelände von Bodenfreiheit, Neigungs- und Überhangswinkel, Untersetzung, Differenzialsperre und Geländebeurteilung die Rede ist. Tsp

www.fahrsicherheit.de/linthe

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben