Schule : Porsche setzt auf das Stoffdach

-

Auch bei der neuen Generation des Porsche Boxster setzt Porsche wieder auf ein traditionelles Stoffdach . Damit geht Porsche bewusst einen anderen Weg als zum Beispiel MercedesBenz beim SLK. Und wie dieser haben inzwischen auch zahlreiche so genannte Cabrio-Coupés feste Klappdächer oder Variodächer, so dass sie sich in wenigen Sekunden von einem Coupé mit festem Metalldach – oder auch Glasdach – in ein Cabriolet verwandeln können.

Es ist allerdings nicht nur Tradition , die Porsche beim typischen Faltdach bleiben lässt. Denn solche Dächer sind auch leichter , so dass damit der Fahrzeug-Schwerpunkt nach unten verlagert wird, was wiederum die Seitenneigung in Kurven vermindert. Hinzu kommt, dass Faltdächer weniger Platz beanspruchen.

So kann Porsche dank des Stoffdachs beim offenen Boxster nun einen Kofferraum von in sgesamt 280 Liter anbieten, von denen allein 150 Liter auf den vorderen Kofferraum entfallen. Der ist damit der bei der neuen Generation da um 20 Liter größer geworden. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben