Schule : Renault Mégane Limousine

-

„Wie lang ist er denn in dieser Version?“.Wir hatten den Renault Mégane in der viertürigen Limousinenversion mit dem hoch angesetzten Stufenheck gerade erst in die Hand bekommen und waren überfragt. Doch der Blick in die Fahrzeugpapiere überraschte dann doch. Denn mit einer Länge von 4,50 Meter übertrifft die Stufenheckversion die Drei und Fünftürer um glatte 29 Zentimeter. Und nicht nur in der Länge hat die viertürige Limousine zugelegt, sondern auch beim Radstand - um sechs Zentimeter auf knapp 2,69 Meter. Das sind auch die Maße für den Kombi Grandtour.

Da überrascht es nicht mehr, dass es im Fond dieser Version sehr viel großzügiger zugeht. Und gleiches gilt natürlich für den Kofferraum. Der misst 520 Liter. Und wenn die hinteren Plätze nur zum Teil oder gar nicht besetzt sind, lässt er sich durch Vorklappen der Rückbank erheblich vergrößern. Und wenn man die Sitzkissen hinten ausklinkt und aufrecht hinter die Lehnen der Vordersitze stellt, erhält man sogar eine fast ebene Ladefläche. Die passende Mégane-Version für alle, die mit voll besetzten Wagen öfter einmal auf große Tour gehen und dabei auch ausreichend Stauraum brauchen.

Und möglicherweise auch eine Alternative für die, die sich noch immer nicht so recht mit dem eigenwilligen Heck der Drei- und Fünftürer anfreunden können. Abgesehen davon ist auch der Viertüriger ein ganz normaler Mégane – das bedeutet vor allem auch ein sehr komfortables und sehr sicheres Fahrwerk. Uns begeistert auch immer wieder der 1,9-l-Turbodiesel mit seinen 88 kW (120 PS), der den Wagen enorm flott macht und der ausgesprochen leise ist – und zugleich sprichwörtlich sparsam. Schade nur, dass er noch nicht die EU4 erfüllt. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar