Schreibwettbewerb : Reporter für die Paralympics in London gesucht

Der Tagesspiegel startet einen Schreibwettbewerb in Deutschland und Großbritannien. Junge Journalisten können sich bis zum 7. März für die Paralympics Zeitung bewerben.

von
Das vergangene Projekt „Paralympics Zeitung“ fand in Kanada anlässlich der Winterparalympics 2010 statt.
Das vergangene Projekt „Paralympics Zeitung“ fand in Kanada anlässlich der Winterparalympics 2010 statt.Foto: Thilo Rückeis

Der Tagesspiegel sucht jetzt Jugendliche aus ganz Deutschland, die als Nachwuchsjournalisten bei den Paralympischen Spielen in London vom 29. August bis zum 9. September 2012 dabei sein möchten. Der Schreibwettbewerb für die „Paralympics Zeitung“ wird auch bundesweit in mehreren Medien ausgeschrieben. Parallel startet der Wettbewerb fürs internationale Team in Großbritannien, die Lehrergewerkschaft „Nasuwt“ hilft dabei. Zum fünften Mal steht dem Tagesspiegel bei dem in San Francisco mit dem „World Young Reader Prize“ des Weltzeitungsverlegerverbandes ausgezeichneten Medienprojekt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung als Förderer zur Seite.

Wer gut Englisch kann und Lust darauf hat, charismatische Leistungssportler zu interviewen, über einzigartige Wettkämpfe zu berichten und auch hinter die Kulissen von Politik und Promiwelt sowie der Medienbranche zu gucken, kann seine Bewerbung bis 7. März einreichen: Und zwar eine Reportage, ein Porträt oder Interview zum Thema Menschen mit Behinderung und Sport (Länge: 4500 bis 5000 Zeichen inklusive Leerzeichen).

In einem einseitigen Schreiben müssen die Bewerber die prominent besetzte Jury davon überzeugen, warum gerade sie unbedingt ins Schreiberteam gehören. Nicht vergessen: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse, Schule und Kontaktdaten angeben – und bitte ein Foto beilegen. Wer Paralympics-Zeitungs-Redakteur werden möchte, muss nicht perfekt sein, aber jede Menge Entdeckerfreude mitbringen – und am 29. August zwischen 16 und 18 Jahre alt sein. Die „PZ“ soll auch wieder als Beilage in Tagesspiegel, Handelsblatt und Zeit erscheinen und wird europaweit verteilt. Annette Kögel

Bewerbungen per E-Mail an: paralympics@tagesspiegel.de oder per Post an: Verlag Der Tagesspiegel GmbH, Stichwort: „Schreibwettbewerb Paralympics Zeitung 2012“, 10876 Berlin. Weitere Information unter www.dguv.de/paralympicszeitung und www.tagesspiegel.de/paralympics.

9 Kommentare

Neuester Kommentar