Schwarzes Brett : Alles besser ohne Hauptschule?

Termine, Termine: Ein parlamentarischer Abend zur Schulreform , ein Benefizkonzert für eine marode Aula und sogar ein kostenloses Sommercamp - das alles und noch mehr findet sich am Schwarzen Brett der Schulseite

von und

Alles besser ohne Hauptschule?

In diesem Sommer wird der erste Jahrgang der Sekundarschulen die zehnte Klasse abschließen. Im Rahmen eines parlamentarischen Abends wollen die Berliner Wirtschaftsgespräche eine erste Zwischenbilanz der Schulstrukturreform versuchen: „Womit konnte sie punkten – Was muss noch geschehen?“ lautet die Ausgangsfrage am 19. März ab 19 Uhr im Satellite Office, Friedrichstr. 200, 10117 Berlin. Es diskutieren die schulpolitischen Sprecher des Abgeordnetenhauses Hildegard Bentele (CDU), Martin Delius (Piraten), Regina Kittler (Linke), Stefanie Remlinger (Grüne) sowie die Vorsitzende des Schulausschusses, Renate Harant (SPD). Ein Snack und Getränke werden gereicht. Eintritt 12 Euro für Nicht-Mitglieder. Für Mitglieder der Berliner Wirtschaftsgespräche Eintritt frei.

Kostenlose Sommercamps

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung bietet in den Sommerferien (6.-22.8.) dreiwöchige Camps für Siebtklässler aus Sekundar- und Gemeinschaftsschulen an, bei denen Sport- und Freizeitangebote sowie Berufsorientierung geboten wird, unter anderem sind Mini-Praktika und Betriebsbesichtigungen vorgesehen. Die Camps finden im Jugenddorf am Ruppiner See in Brandenburg und im Jugenddorf Euroville, Naumburg (Sachsen-Anhalt) statt. Teilnahme kostenfrei. Bewerbungen bis 7. April. Infos: www.sommercamp-futour.de, Tel.: 257676-870.

Gastfamilien gesucht

Für norwegische Schüler, die ein Schuljahr an Berliner Gymnasien verbringen wollen, werden Gastfamilien gesucht. Die aufnehmenden Familien erhalten eine Aufwandsentschädigung. Infos: unter www.norgeberlin.de oder der telefonisch 0177-6004188 (Nadja Raabe).

Anmelden für IT-Schülerkolleg

Bis 23. März können sich Berliner und Brandenburger Schüler (Kl.7-13) für das IT-Programm am Hasso-Plattner-Institut Potsdam bewerben. Das HPI-Schülerkolleg ist ein kostenfreies Jahresprogramm. Schüler-AGs treffen sich alle zwei Wochen und werden in Informatik und Mathematik gefördert. www.hpi.uni-potsdam.de/schuelerkolleg.

Der andere Albert Einstein

Vor 100 Jahren zog Albert Einstein nach Berlin und verließ seine Frau, die daraufhin mit ihren Söhnen nach Zürich ging. Einstein heiratete später seine Cousine, die zwei erwachsene Töchter mit in die Ehe brachte. „Albert Einstein – nicht nur Nobelpreisträger, sondern auch Vater“, lautet der Vortrag über Einstein, den Barbara Wolff vom „Albert Einstein Archives“ der Hebrew University of Jerusalem am Montag, 17. März, um 10 Uhr in der Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums in Britz halten wird. Die Veranstaltung ist öffentlich (Parchimer Allee 109).

Benefiz-Konzert für die Droste-Aula
Eintritt frei, Spenden erbeten: Am Mittwoch, den 12. März, um 19 Uhr wird der ehemalige Solocellist der Berliner Philharmoniker Prof. Wolfgang Boettcher mit der Pianistin Akemi Masuko ein Benefizkonzert für die Renovierung der Aula in der Droste-Hülshoff-Schule, Zehlendorf, Schönower Str. 8 geben.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar