Schule : Sehr bequem und sehr gefährlich

-

Lässig saß die junge Frau auf dem Beifahrersitz – Scheiben bis zum Anschlag hinuntergekurbelt und die Füße elegant aufs Armaturenbrett geschwungen. Sie schien sich wohl zu fühlen in dieser entspannten Haltung. Und dabei schien sie nicht die geringste Ahnung davon zu haben, wie gefährlich es ist, sich so ins Auto zu setzen. Denn hinterm Armaturenbrett lauert für solche Beifahrer eine tödliche Gefahr – der BeifahrerAirbag. Für Beifahrer, die ganz normal auf ihrem Sitz sitzen, bietet er Sicherheit für den Fall einer Kollision. Denn dann bewahrt er den Beifahrer davor, bei einem harten Zusammenprall mit dem Kopf aufs Armaturenbrett oder die Frontscheibe aufzuschlagen. Doch wehe, wenn der Airbag sich schlagartig unter den Beinen eines so lässig sitzenden Beifahrers aufbläst. Dann drohen durch den sonst so wirksamen Retter schwere und schwerste Verletzungen. Denn Sicherheitssysteme wie Gurte und Airbags sind nun einmal so installiert und ausgelegt, dass sie Passagiere in der normalen Sitzposition optimal schützen. Befindet man sich dagegen „out of position“, wie es Sicherheitstechniker nennen und sitzt extrem nahe am Armaturenbrett oder beugt sich nach unten, mindert sich die Schutzwirkung. Und sie verkehrt sich geradezu ins Gegenteil, wenn ein Beifahrer seine Beine auf das Armaturenbrett legt. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben