Schule : Top-Modell mit V8-Motor

MG hat seine ZT-Baureihe optisch und technisch überarbeitet

-

Überarbeitet hat MG Rover jetzt seine Limousinen und Kombis der ZTBaureihe, die in der neuen Ausführung voraussichtlich in drei Monaten auf den Markt kommen. Motorisiert sind sie mit kraftvollen V6- und V8-Triebwerken sowie einem drehmomentstarken Turbodiesel. Dank einer Ausstattung mit neuen Leichtmetallrädern, Instrumenten und Sitzbezügen zeigt sich der neue ZT noch aufregender und wertvoller.

Zu den neuen Designelementen gehören der aerodynamisch optimierte vordere Stoßfänger, der den neuen MG-Kühlergrill und neue Halogen-Projektionsscheinwerfer integriert. Seine Unterkante bildet eine aerodynamisch optimierte Frontschürze. Neu gestaltet zeigt sich auch das Heck mit einem glattflächigen Stoßfänger und der mittig angebrachte Typbezeichnung.

Bereits im vergangenen Jahr brachte MG mit der viertürigen Limousine ZT und dem fünftürigen Sportkombi ZT-T eine extra Portion Dynamik in das Segment der oberen Mittelklasse. Beide Fahrzeuge repräsentieren beste britische Sportwagen-Tradition und zeichnen sich durch ihren charakterstarken Auftritt und ihr athletisches Design aus und zeigen sich sowohl aerodynamisch als auch in puncto Fahrwerksdynamik optimiert.

Im Wesentlichen verfügen Sportkombi und Limousine über die gleichen Ausstattungsmerkmale, der MG ZT-T bietet darüber hinaus einen sehr geräumigen und variabel nutzbaren Innenraum, der bei Bedarf ein Gepäckraumvolumen von 1222 Litern bereitstellt.

In beiden Karosserievarianten arbeitete bislang der kraftvolle und sportliche 2,5-Liter-V6 mit einer Leistung von 140 kW (190 PS), der den spurt auf Tempo 100 binnen 8,2 Sekunden (MG ZT-T: 8,7 Sekunden) und maximal 225 km/h (Sportkombi: 220 km/h) ermöglicht. Daneben wurde der direkt einspritzende 2,0-Liter-Turbodiesel mit einer Leistung von 96 kW (131 PS) eingesetzt, der den Spurt auf Tempo 100 binnen 11,0 (11,5) Sekunden und maximal 193 (190) km/h erlaubt

Neben diese beiden Triebwerke tritt künftig als neues Spitzentriebwerk im ZT 260 V8 ein V8-Benziner mit einem Hubraum von 4,6 Liter und einer Leistung von 191 kW (260 PS) und einem höchsten Drehmoment von 410 Nm bei 4000/min. Ein ausgesprochen durchzugsstarker und kultiviert laufender Motor, der dem ZT zu Fahrleistungen eines Sportwagens verhilft. Denn er erlaubt den Spurt auf Tempo 100 in nur 6,2 (6,3) Sekunden und maximal 250 km/h, bei denen sanft abgeregelt wird.

Sämtliche Elemente des Sportfahrwerks sind der hohen Motorleistung angepasst. Daher sind die Federn und Dämpfer relativ straff abgestimmt. Gebremst wird mit groß dimensionierten Scheibenbremsen. Die sehr direkte Lenkung zeichnet sich durch hohe Präzision und eine exakte Rückmeldung aus. Serienausstattung sind unter anderem sechs Airbags und ein ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung. In Deutschland wird der neue MG ZT voraussichtlich im Mai auf den Markt kommen. mm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben