Tariferhöhung beim VBB : Tickets zum alten Preis nur noch einen Tag gültig

Fahrgäste des VBB müssen jetzt schnell sein. Alte, nicht abgestempelte Kurzstrecken-Tickets sind nur noch bis Donnerstag gültig.

Annika Möller
Für viele Fahrgäste ist die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln teurer geworden. Es trifft vor allem Inhaber von Monats- und Jahreskarten. Auch der Kurzstreckentarif wird erhöht.
Für viele Fahrgäste ist die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln teurer geworden. Es trifft vor allem Inhaber von Monats-...Foto: dpa

Am Neujahrstag hat es im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) eine Tariferhöhung um 1,84 Prozent gegeben; betroffen davon sind vor allem Monats- und Jahreskarten. Aber auch der Kurzstreckentarif wurde teurer und kostet seit Jahresanfang 1,70 Euro statt 1,60 Euro. Nur noch bis einschließlich Donnerstag (14. Januar) sind nicht abgestempelte Fahrtickets zum alten Preis gültig.

Hilfe für schwerbehinderten Orazio Giamblanco

Kind drei Stunden im Tresor gefangen

Bayram und Gelbhaar verlassen das Abgeordnetenhaus

Das 16. Türchen

Ingenieure für Radverkehrsplanung dringend gesucht

Danach hat man bis zum 31. Mai 2016 die Möglichkeit, die alten Fahrscheine umzutauschen, jedoch nur gegen Zahlung des Differenzbetrages zum neuen Preis. Auch eine Erstattung ist bis dahin möglich - aber nur bei dem Verkehrsunternehmen, bei dem die Tickets gekauft wurden. Wer mehr als zehn Tickets umtauschen oder zurückgeben möchte, muss jedoch die Kundenzentren von BVG oder S-Bahn aufsuchen. Das BVG-Kundenzentrum befindet sich in der Holzmarkstraße 15, nahe dem S- und U-Bahnhof Jannowitzbrücke. S-Bahn Kundenzentren findet man in größeren Bahnhöfen, zum Beispiel am S- und U-Bahnhof Alexanderplatz oder am Hauptbahnhof.

Aber nicht alle Fahrscheine sind von der Tariferhöhung betroffen. Die Preise für die Einzelfahrscheine AB (2,70 €), Vier-Fahrten-Karten und die Monatskarte AB (10,20 €) für das Fahrrad bleiben unverändert. Wer seine Jahreskarte bar bezahlt oder jährlich abbuchen lässt, muss sich keine Sorgen machen. Diese Karten sind bis zum regulären Ablaufdatum weiterhin gültig. Bei einer monatlichen Abbuchung gelten hingegen doch die neuen Preise.

Alle anderen Preisänderungen kann man dieser VBB-Preisliste entnehmen.

Die Berliner Luft im Gesundheitscheck

Seehofer als CSU-Chef wiedergewählt

Berliner Bausenatorin schließt Wirtschaftsvertreter aus

Bayram und Gelbhaar verlassen das Abgeordnetenhaus

Forderungen nach Untersuchungsausschuss mehren sich

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben