Bernau : Rekordzahlen beim Hussitenfest

Drei Tage Mittelalter und zum Höhepunkt die "Schlacht von Bernau": 25.000 Besucher kamen in diesem Jahr zu den Hussitenfestspielen.

Hussitenfest
Akteure beim Bernauer Hussitenfest. -Foto: ddp

BernauDas Hussitenfest in Bernau ist wieder ein Besuchermagnet gewesen. Rund 25.000 Menschen kamen nach ersten Schätzungen der Veranstalter vom Sonntag zu dem dreitägigen Mittelalterspektakel. Beim Festumzug am Samstag wurde nach Angaben von Kulturdezernent Eckhard Illge mit 1300 Akteuren ein neuer Rekord aufgestellt. Sie ließen in 52 Bildern die Geschichte der heute 36.000 Einwohner zählenden Stadt Revue passieren.

Auch die abendlichen Festspielaufführungen seien sehr gut besucht gewesen, hieß es. Zum Abschluss stand am späten Sonntagnachmittag das Spektakel "Die Schlacht vor Bernau" unter anderem mit den Bernauer Briganten auf dem Programm.

Die Hussitenfestspiele gehen auf das Jahr 1432 zurück, als Anhänger des als Ketzer verbrannten Geistlichen Jan Hus die Stadt einnehmen wollten. Aus Dankbarkeit, dass ihnen dieses Schicksal erspart blieb, feiern die Bernauer seit 1832 das Fest. 1992 lebte die 35 Jahre lang unterbrochene Tradition wieder auf. (mpr/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben