Brandenburg : Neugeborenes erdrosselt in Wohnung gefunden

Im brandenburgischen Schwarzheide hat eine 17-Jährige offenbar ihr neu geborenes Baby erdrosselt und daraufhin in einer Plastikbox im Kinderzimmer aufbewahrt. Die Frau behauptet, das Kind sei bereits tot zur Welt gekommen.

SchwarzheideErneut ist ein getötes Baby gefunden worden. Eine 17-Jährige soll im brandenburgischen Schwarzheide ihr Neugeborenes erdrosselt haben. Wie die Staatsanwaltschaft Cottbus mitteilte, wurde der Leichnam in einer Plastikbox im Kinderzimmer der Wohnung gefunden. Eine Obduktion habe ergeben, dass der Junge nach der Geburt noch gelebt hatte und getötet wurde.

Ein Arzt hatte am Montag bei einer Untersuchung der Jugendlichen festgestellt, dass sie kurz zuvor entbunden hatte. Die 17-Jährige gab bei einer Befragung an, am 5. Dezember ohne fremde Hilde ein Kind zur Welt gebracht zu haben. Das Kind sei jedoch bereits tot gewesen. Gegen die 17-Jährige wurden Ermittlungen wegen des Verdachts des Totschlags eingeleitet. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben