Der Tagesspiegel : Cargo-Lifter: Kooperation mit General Electric

Der US-Konzern General Electric(GE/Fairfield, Connecticut) wird Triebwerke für das Transport-Luftschiff CL 160 der Cargo-Lifter AG (Berlin) liefern und warten. Einen entsprechenden Vertrag habe man am Donnerstag unterzeichnet, teilte die Cargo-Lifter AG am Donnerstag in Berlin mit. Außerdem sei eine langfristige Zusammenarbeit in der Entwicklung und dem künftigen Einsatz des 260 Meter klangen Luftschiffes geplant. Eine Zusammenarbeit mit dem Turbinenhersteller Rolls Royce, der ein Werk in Brandenburg betreibt, hatte sich im Vorfeld zerschlagen.

Cargo-Lifter entwickelt, baut und betreibt Großluftschiffe mit einer Tragkraft von 160 Tonnen. Ab dem Jahr 2003 sollen sie weltweit im Kurzstreckenbereich Groß- und Schwerlasten transportieren. Der Beginn der Serienproduktion ist für 2004 vorgesehen. Der Konzern beschäftigt derzeit über 400 Mitarbeiter, davon rund 230 am Werftstandort Briesen-Brand.

0 Kommentare

Neuester Kommentar