Der Tagesspiegel : Da ist für jeden etwas dabei – Tipps für die beiden Feiertage

Von Osterlauf bis Schlagerparty: Veranstaltungen in Berlin

-

An den beiden Osterfeiertagen bietet die Stadt ein dickes Programm. Wir haben aus dem Angebot einige Höhepunkte herausgesucht.

Emil und den Raubtieren auf der Spur

Mit StattReisen geht es heute um 14 Uhr mit „Emils neue Detektive“ quer durch Berlin. Treffpunkt ist im Bahnhof Zoo an der Treppe unter der Anzeigetafel in der Haupthalle. Kinder zahlen 4 Euro, Erwachsene 8. Informationen unter 4553028. Vor dem Raubtierhaus des Zoologischen Gartens steht von 13 bis 16 Uhr das Infomobil und klärt über Raubtiere auf. Außerdem gibt es während der Feiertage ein spezielles Kinderprogramm mit Osterrallye und Basteln; Hardenbergplatz 8, Tiergarten, Tel. 254010.

Vom Einzeller zum bemalten Osterei

Im Ökowerk werden heute von 12.30 Uhr bis 17.30 Uhr Ostereier mit Naturfarben gefärbt und bemalt, außerdem geht es auf einem Osterspaziergang durch den Grunewald; Teufelsseechaussee 22-24, Grunewald, Telefon 3000050. Sonnentierchen und Amöben werden heute im MACHmit! - Museum für Kinder von 11 bis 18 Uhr unter die Lupe genommen. Eintritt pro Person 3,50 Euro, Familien 9 Euro; Senefelderstraße 5, Prenzlauer Berg, Telefon 74778200.

So weit die Beine tragen

Um 9 Uhr startet Ostersonntag der SCC-Running seinen vierten Berliner Osterlauf. Die 10 Kilometer lange Strecke beginnt und endet am Mommsenstadion in der Waldschulallee 34, Charlottenburg. Keine Anmeldung erforderlich. Ab 9 Uhr wird auf dem Sportplatz an der Halker Zeile 151 in Lichtenrade gekickt. 58 Mannschaften kämpfen in den Juniormeisterschaften um den ersten Platz und einen Fairness-Pokal. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt, Erwachsene zahlen 3 Euro. Das Turnier geht bis Ostermontag.

Mit dem richtigen Beat durch Ostern

Am Ostersonntag kann im GMF in den bewährten Räumen des Cafés Moskau in der Karl-Marx-Allee 34 weitergetanzt werden. Auf dem Mainfloor legen die DJs Super Zandy und Maringo auf, die Lounge wird von Gloria Viagra beschallt. Außerdem steigt im Adagio Berlin (Potsdamer Platz) eine Schlagerparty mit Mustertapeten, Miniröcken und Diskokugeln. Karten gibt es für 8 Euro im Vorverkauf oder für 10 Euro an der Abendkasse; Mitte, Marlene-Dietrich-Platz 1. Indie Pop nicht nur für Cordhosenträger bietet der Privatclub in Kreuzberg. Hinter den Plattentellern versammeln sich die DJs des Karrera Clubs ab 22 Uhr, Pücklerstraße 34.

Spielplatz für die ganze Familie

Basteln, Spielen, Körbe flechten, im Lehmofen backen: Von 10 bis18 Uhr bietet das FEZ in der Wuhlheide am Ostermontag volles Programm. Der Eintritt ist frei. Für „Das Rübchen und andere Geschichten“, das um 11, 14 und 16 Uhr aufgeführt wird, muss man allerdings 3,50 Euro zahlen. An der Wuhlheide 197, Oberschöneweide, Telefon 5353295. Osterlämmer und Keramikfiguren zum Selbermachen gibt es am Ostermontag im Britzer Garten . Der Garten ist von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet, Eintritt 2 Euro. Der Bastelworkshop geht von 10 bis 18 Uhr, Kostenbeitrag ab 4 Euro; Sangerhauser Weg 1, Britz, Telefon 700906.

Osterentdeckungen

„Adonis und Adonisröschen“ heißt der botanisch-literarische Osterspaziergang, den der Botanische Garten am Ostermontag um 13 Uhr anbietet. Treffpunkt ist am Eingang Königin-Luise-Platz in Dahlem, die Führung kostet 9 Euro inklusive Eintritt zum Garten. Weitere Inforamtionen unter Telefonnummer 39908624.

Musikalische Impressionen

Im Rahmen der Osterkonzerte findet in der Schlosskirche Köpenick am Ostermontag um 17 Uhr ein klassisches Konzert von Wilhelmine von Bayreuth statt. Karten für 22 Euro an der Abendkasse. Das Deutsche Symphonie Orchester führt Ostermontag um 20 Uhr in der Philharmonie Carl Heinrich Grauns Osteroratorium „Siehe, es hat überwunden der Löwe“ auf. Herbert-von-Karajan-Straße 1, Tiergarten. Karten unter 20 39 87 11 für 19 und 43 Euro.

Tanz, tanz, tanz in die Nacht

Im Far Out am Kurfürstendamm 156 in Charlottenburg findet Ostermontag ab 21 Uhr ein Tango-Abend statt. Eintritt 6 Euro, Informationen: www.farout-berlin.de. Im SO 36 , Oranienstraße 190, Kreuzberg, steigt ab 23 Uhr die „Electric Ballroom“-Party, es legen die DJs Jamie Andersen und Wimpy & Marc Snow auf. cof/jule

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben