Die Route : In der Schorfheide

Der detaillierte Faltplan, der dieser Ausgabe beiliegt, stellt die nördlich Berlins gelegene Schorfheide mit ihren ausgedehnten Wäldern, großen und kleinen Seen und mehreren geheimnisumwitterten Orten vor.

Hier finden Wanderer und Radfahrer gut ausgebaute Strecken. Direkt durch die Schorfheide führt der Radfernweg Berlin – Usedom. Viele Radwanderer schlagen auf Campingplätzen sowie in Hotels und Pensionen am Werbellinsee ihr erstes „Nachtlager“ auf, sind doch hier die ersten 70 Kilometer geschafft.

Ohne Rad lässt sich die Region gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden. Vom Bahnhof Eberswalde verkehrt sechsmal täglich der Bus 917 über Finowfurt, Eichhorst, das Jagdschloss Hubertusstock (400 Meter Fußweg), Joachimsthal und Altenhof im Uhrzeigersinn um den Werbellinsee herum. An Wochenenden nimmt er Fahrräder mit.

Außerdem fährt von Berlin-Karow die Heidekrautbahn bis Groß Schönebeck. Den Kaiserbahnhof Joachimsthal steuert ein Triebwagen der Odeg aus Eberswalde an.

Weitere Informationen über touristische Angebote erhalten Sie von der Tourismus Marketing Brandenburg GmbH, Telefon 0331 /200 47 47.

Infos im Internet unter www.naturreisen-brandenburg.de und www.bahn.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben