Der Tagesspiegel : Eberswalde: Demonstration gegen rechte Gewalt

Rund 500 Menschen haben am Samstag in Eberswalde (Kreis Barnim) gegen Fremdenfeindlichkeit und rechte Gewalt demonstriert. "Wir werden nicht zulassen, dass es unter uns Mitbürger gibt, die andere ausgrenzen", sagte Bürgermeister Reinhard Schulz (SPD). Ausdrücklich bekannte er sich zu einem "offenen und friedlichen Eberswalde". Die rund 46000 Einwohner zählende Stadt war in der Vergangenheit immer wieder durch rechte Übergriffe in die Schlagzeilen geraten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben