Ehestreit : Frau droht mit Tötung des Ehemanns

Ein Ehestreit hat zu einem Großeinsatz der Polizei im südbrandenburgischen Plessa geführt. Wie eine Polizeisprecherin sagte, hatte eine Frau am Dienstagabend die Wache Elsterwerda angerufen. Sie sagte, sie habe eine Waffe und wolle ihren Mann umbringen.

Plessa - Als Polizeikräfte eintrafen, habe die 55-Jährige sich geweigert, die Wohnungstür zu öffnen. Die Polizei brachte die anderen Mieter des Zweifamilienhauses in Sicherheit. Schließlich konnte auch der 46-jährige Ehemann aus der Wohnung flüchten. Spezialkräfte der Polizei brachten die Frau den Angaben zufolge nach rund vier Stunden dazu, die Wohnung zu verlassen. Sie wurde festgenommen und wegen akuter psychischer Probleme in eine Klinik eingewiesen.

Nach den bisherigen Ermittlungen waren die betrunkenen Eheleute in Streit geraten. Dabei sei die Frau auf die Idee gekommen, die Polizei zu alarmieren und mitzuteilen, dass sie ihren Mann umbringen wolle. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten allerdings keine scharfe Waffe, sondern die Nachbildung eines Revolvers. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar