Der Tagesspiegel : Ermittlungen gegen Schönbohm

-

Potsdam Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Brandenburgs Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) wegen Verdachts der üblen Nachrede. Das bestätigte Behördensprecher Benedikt Welfens gestern dem Tagesspiegel. „Wir sehen einen Anfangsverdacht.“ Auslöser ist eine Strafanzeige der inzwischen in den Bundestag gewählten früheren Brandenburger Linkspartei-Fraktionschefin Dagmar Enkelmann, die Schönbohm bei einer Wahlkundgebung in Potsdam Anfang September als frühere inoffizielle Mitarbeiterin der Staatssicherheit bezeichnet hatte. Zwar hatte Schönbohm später selbst von einer Verwechslung mit anderen früheren IM unter PDS-Politikern gesprochen. Eine Entschuldigung lehnte er jedoch ab. thm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben