Ermittlungserfolg : Raubüberfall in Mühlenbeck aufgeklärt

Der bewaffnete Überfall auf eine Drogeriemarkt-Filiale in Mühlenbeck Mitte Januar ist aufgeklärt. Die inzwischen verhafteten Täter gestanden noch weitere Taten.

Potsdam - Wie die Polizei in Potsdam mitteilte, ergingen Haftbefehle gegen zwei geständige 18 und 20 Jahre alte Tatverdächtige. Die beiden waren einen Tag zuvor beim Ladendiebstahl in einem Potsdamer Supermarkt gefasst worden. Bei Durchsuchungen stellen die Beamten zwei Schreckschusswaffen sowie die Masken sicher, die beide bei dem Überfall in Mühlenbeck (Kreis Oberhavel) getragen hatten. In den Vernehmungen gestanden beide einen weiteren Raubüberfall am 4. Januar in Bernau. Der 20-Jährige räumte den Angaben zufolge zudem ein, einen Raubüberfall in Berlin-Buch am 27. Dezember 2006 allein begangen zu haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen gehen auf das Konto der Männer noch weitere Überfälle auf Filialen einer Drogeriekette im Januar dieses Jahres sowie im Dezember 2006. Bei einem Überfall auf einen Supermarkt in Mühlenbeck hatten die Täter drei Verkäuferinnen mit einer Schreckschusspistole bedroht und den Tresor des Geschäftes ausgeräumt. Die Frauen blieben unverletzt. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar