Der Tagesspiegel : Erneuter Unfall auf dem Lausitzring: Eine Chronik der Formel 1: Tod auf der Testfahrt

1953: neun Zuschauer bei einem Unfall von Guiseppe Farina (Italien), Großer Preis von Argentinien in Buenos Aires

1960: ein Zuschauer bei einem Unfall von Dan Gurney (USA), Großer Preis von Holland in Zandvoort

1961: 13 Zuschauer beim tödlichen Unfall von Wolfgang Graf Berghe von Trips (Horrem), Großer Preis von Italien in Monza

1962: ein Streckenposten bei einem Unfall von Richie Ginther (USA), Großer Preis von Monaco in Monte Carlo

1968: Jim Clark (Schottland), Formel-2-Rennen in Hockenheim

1971: Pedro Rodriguez (Mexiko), Sportwagenrennen auf dem Norisring/Nürnberg

1975: fünf Zuschauer bei einem Unfall von Rolf Stommelen, Großer Preis von Spanien in Montjuich

1977: ein Streckenposten beim tödlichen Unfall von Tom Pryce (England), Großer Preis von Südafrika in Kyalami; zwei Zuschauer bei einem Unfall von Gilles Villeneuve (Kanada), Großer Preis von Japan in Mont Fuji

1985: Stefan Bellof (Gießen), Sportwagenrennen in Spa/Belgien; Manfred Winkelhock (Waiblingen), Sportwagenrennen in Mosport/Kanada

1986: Jo Gartner (Österreich) in Le Mans

2000: ein Streckenposten bei einem Massenunfall mit fünf Autos, Großer Preis von Italien in Monza

2001: ein Streckenposten nach einem Unfall von Ralf Schumacher und Jacques Villeneuve, Großer Preis von Australien in Melbourne

2001: der italienische Rennfahrer Michele Alboreto stirbt am 25. April wegen eines Defektes am Hinterrad während einer Testfahrt auf dem Lausitzring.

2001: ein 43-jähriger Streckenposten stirbt am 3. Mai auf dem Lausitzring nachdem er von einem Rennwagen erfasst wurde.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben