Frankfurt : Anzeigen gegen Polizisten nach NPD-Aufmarsch

Nach der Demonstration gegen den NPD-Aufmarsch in Frankfurt (Oder) sind laut Rundfunk Berlin-Brandenburg mehrere Anzeigen gegen Polizisten wegen Körperverletzung erstattet worden.

Frankfurt (Oder) - Einem Beamten werde vorgeworfen, einem Gegendemonstranten die Hand gebrochen zu haben, berichtet die RBB-Sendung "Brandenburg aktuell". Mindestens fünf weitere Polizisten sollen "mit unverhältnismäßiger Härte" vorgegangen sein. Der Linkspartei/PDS-Landtagsabgeordnete Stefan Sarrach habe beobachtet, wie Demonstranten am Kopf aus einer Sitzblockade gezerrt worden seien.

Weit über 1000 Menschen hatten am Samstag in Frankfurt gegen einen Aufmarsch der rechtsextremistischen NPD demonstriert. Rund 600 Polizisten hielten Neonazis und Gegner auf Distanz. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar