Grenzstadt : 250 000 Musikfans bei Festival in Küstrin erwartet

Fast 50 Bands aus aller Welt treten an diesem Wochenende beim Musikfestival „Haltestelle Woodstock“ in der deutsch-polnischen Grenzstadt Kostrzyn (Küstrin) auf. Zu dem nach Veranstalterangaben größten nichtkommerziellen Open-Air-Rockevent Europas werden bis Sonntag über 250 000 Fans aus Polen und Deutschland erwartet.

KostrzynKostrzyn - Fast 50 Bands aus aller Welt treten an diesem Wochenende beim Musikfestival „Haltestelle Woodstock“ in der deutsch-polnischen Grenzstadt Kostrzyn (Küstrin) auf. Zu dem nach Veranstalterangaben größten nichtkommerziellen Open-Air-Rockevent Europas werden bis Sonntag über 250 000 Fans aus Polen und Deutschland erwartet. Zu den teilnehmenden Bands gehören die Guano Apes aus Deutschland, Clawfinger aus Schweden und Señor Coconut aus Chile. Ebenfalls dabei: Die polnische Klezmer-Band Kroke, die mit dem Violinisten Nigel Kennedy zusammenarbeitet, sowie viele weitere polnische Bands.

Eröffnet werden sollte das auf einem ehemaligen Militärgelände stattfindende Event am Freitagabend vom früheren polnischen Präsidenten Walesa und Brandenburgs Jugendminister Rupprecht.

Die Veranstaltung soll an das Woodstock-Rockfestival von 1969 im US-amerikanischen Bethel erinnern. Alle Akteure von „Haltestelle Woodstock“ arbeiten ehrenamtlich, die beteiligten Bands verzichten bis auf eine geringe Aufwandsentschädigung auf ihr Honorar. Veranstalter des zum 15. Mal stattfindenden Festivals ist die Stiftung Großes Orchester zur Festtagshilfe, die jährlich in Polen Spenden unter anderem für Kinderkrankenhäuser sammelt. Mit dem Fest dankt die Organisation polnischen Jugendlichen für ihr Engagement. Tsp/ddp

Mehr Informationen im Internet:

www.haltestelle-woodstock.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben