H1N1-Virus : Schweinegrippe: Vier neue Fälle in Brandenburg

Die Zahl der Schweinegrippe-Fälle in Brandenburg hat sich um vier erhöht. Zwei Infizierte haben sich auf Mallorca angesteckt. Derweil sind die anderen Erkrankten in Brandenburg wieder gesund.

PotsdamIn Brandenburg sind vier weitere Fälle von Schweinegrippe bestätigt worden. Betroffen sind drei 19-jährige Schüler aus Eisenhüttenstadt sowie ein 27-jähriger Mann aus Wriezen, wie das Gesundheitsministerium am Montag mitteilte. Einer der 19-Jährigen hatte in der vergangenen Woche nach der Rückkehr von einer Klassenfahrt aus Mallorca über Grippesymptome geklagt. Er wurde in eine Klinik gebracht. Aus Vorsorgegründen wurden auch vier Mitschüler stationär aufgenommen. Bei zwei von ihnen bestätigte sich am Sonntagabend der Verdacht auf eine Infektion mit der neuen Grippe.

Nach Angaben der Klinik ist der Gesundheitszustand der Schüler stabil. Die beiden anderen Schüler durften das Krankenhaus wieder verlassen, bleiben aber in häuslicher Isolierung, wie es weiter heißt. Alle anderen Schüler der Klasse besuchen die Schule wieder. Am Donnerstag beginnen in Brandenburg die Ferien.

Der 27-Jährige aus Wriezen war ebenfalls nach der Rückkehr von einer Mallorca-Reise erkrankt und am Samstag mit hohem Fieber in ein Krankenhaus eingeliefert worden. In Brandenburg gibt es damit seit April neun bestätigte Fälle an neuer Grippe. Die fünf Menschen, bei denen im Mai, Juni und Anfang Juli die Krankheit ausbrach, sind den Angaben zufolge wieder gesund. (aa/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben