Katastrophenschutz : Digitale Karten sollen Waldbrandschutz verbessern

Der Schutz vor Waldbränden in Brandenburg soll künftg noch effektiver werden. Die Landesforstanstalt Eberswalde gab dazu eine neue Ausgabe der digitalen Waldbrandschutzkarte an alle Feuerwehr-Leitstellen heraus.

EberswaldeKünftig sollen Waldbrände in Brandenburg noch schneller bekämpft werden. Die Landesforstanstalt Eberswalde gab dazu eine neue Ausgabe der digitalen Waldbrandschutzkarte an alle Feuerwehr-Leitstellen heraus, wie das Umweltministerium mitteilte. In die aktualisierte Auflage seien viele Hinweise von Feuerwehren, Katastrophenschutz und Forstverwaltung eingegangen. So seien sämtliche Wasserläufe hervorgehoben worden. Auch die Löschwasserstellen und die Zufahrtswege dorthin seien erfasst worden.

Gegenwärtig sei die Waldbrandgefahr wegen der Niederschläge der vergangenen Wochen zwar gering, doch bleibe Brandenburg das Land mit der höchsten Waldbrandgefährdung in Deutschland, hieß es weiter. Die Landesforstverwaltung überwache mit 110 Kameras auf Feuerwachtürmen, Mobilfunkmasten oder Fabrikschornsteinen den Wald. In diesem Jahr wurden den Angaben zufolge bereits 214 Waldbrände auf einer Gesamtfläche von 53 Hektar registriert. Dass dabei im Durchschnitt vergleichsweise geringe 0,25 Hektar abbrannten, liege an der schnellen Erkennung der Waldbrände. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben