Cartoons : Die Krisen des kleinen Mannes

Das Ende ist nah: Denis Metzs Cartoonfigur Herr Schnabulak ist eine Perle des Genres.

Frank Wochatz
282468_0_40df82ba.jpg
"Mein Neues Leben". Es war vieles so ganz anders als Zuhause. Aber was Schnabulak wirklich vermisste: Ein simples ordentliches...Illustration: Denis Metz

Cartoonbände gibt es wie Sand am Meer, und die Cartoon- und Comicstripveröffentlichungen im Internet erfreuen sich großer Beliebtheit. Da ist es mitunter schwer unter den Uli-Stein- und Joscha-Sauer-Plagiaten die wirklich guten und originellen Sachen zu finden. Aber es gibt sie, die echten Perlen. Eine besonders interessante Figur in der Welt der Cartoons ist Herr Schnabulak - ein schlaksiger, augenloser Kerl mit viel zu langem Hut und Mantel, geschaffen von Denis Metz (Autor und Zeichner). Denis Metz publiziert seit geraumer Zeit Cartoons und kurze Comics in Zeitschriften und im Internet auf seiner Webseite www.Schnabulak24.de.

Der Zeichner, der bereits im Toonster Verlag den Band „Aus Versehen“ veröffentlicht hat, sowie an den Cartoonbänden „Ganz großes Kino“ und „Das liebe Buch“ (beide erschienen bei BoD) beteiligt war und im Panik Elektro #6 mit einem Auszug aus dem aktuellen gemeinsamen Comicprojekt mit Oliver Bartsch „Retro“ vertreten ist, liegt nun ein kleines aber feines Büchlein in komplett eigener Produktion vor:

282472_0_1f6293df.jpg

„Den Herrn Schnabulak sein kleiner Ratgeber für den Weltuntergang“.

Wer aufgrund des Titels auf Trittbrettfahren mit der aktuellen Wirtschaftskrise tippt liegt allerdings daneben. Entstanden ist der Band nämlich bereits davor. Und überhaupt geht es in dem Band auch nicht um große Krisen oder Weltuntergänge, sondern um die Krisen des kleinen Mannes, schwarze Löcher, Gehirnwirsing, eine rot-weiße Rakete (die einem berühmten belgischen Comic entsprungen sein könnte - ich hoffe Herr Metz bekommt da keinen Ärger) und nicht zuletzt um den Sinn des Lebens.

Herr Schnabulak gerät in kurzen One-Pagern in die skurrilsten Situationen. Dabei ist nicht jeder Cartoon ein Schenkelklopfer, manche der Cartoons haben eher den Charme klassischer Karikaturen. Der Humor liegt irgendwo zwischen Monty Python und Gary Larson, schräg und schwarz mit einer großen Portion Albern- und Unbekümmertheit. Lange Rede - hier kommen ein paar Kostproben, die Denis Metz freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat:

282470_0_45ea22b1.jpg
282471_0_271afd2a.jpg



Denis Metz: "Den Herrn Schnabulak sein kleiner Ratgeber für den Weltuntergang" Schnabuladenfabrik Softcover , 36 Seiten in Farbe ISBN: 078-3-00-024741-5 Preis: diabolische 6,66 EUR


Unser Autor Frank Wochatz ist Geschäftsführer des Comic-Fachgeschäfts "Comics und Graphics", Prenzlauer Allee 46 (Berlin-Prenzlauer Berg). Internet:

www.blu

etoons.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben