Fantasy-Comic : Kleine Kerle mit großer Zukunft

Der Fantasy-Klassiker "Bone" soll als animierter Dreiteiler ins Kino kommen. In Kürze erscheint die Gesamtausgabe des vielfach ausgezeichneten Epos auf Deutsch.

260444_0_daeafb38.jpg
Auf der Flucht. Nachdem sie wegen der krummen Geschäfte ihres Cousins Phoney Bone aus Boneville verjagt werden, erleben Fone Bone...Illustrationen: Smith/Tokyopop

Das Fantasy-Epos „Bone“ ist in den USA ein Bestseller, und auch bei uns gewinnt die verschachtelte Abenteuergeschichte um den knollennasigen Zwerg Fone Bone und seine Vettern immer mehr Anhänger.

Nun scheint die Verfilmung des Werkes näher zu rücken. Die erwägt sein Schöpfer Jeff Smith seit langem, aber verschob sie dann doch immer wieder, weil ihm entsprechende Konzepte nicht genug Rücksicht auf die Originalvorlage nahmen. Das scheint sich jetzt zu ändern. Kürzlich gab Smith nach einem Bericht auf der Website „Comic Book Resources“  einen Einblick in die jüngsten Entwicklungen.

Nachdem der Autor und Zeichner bereits 2008 einen Vertrag mit Warner Brothers über die computeranimierte Umsetzung von „Bone“ unterzeichnet hat, sagte er jetzt, dass die Geschichte als Film voraussichtlich aus drei Teilen bestehen werde. Damit würde „Bone“ auch in der Verfilmung zumindest von der formalen Struktur her noch mehr jenem Werk ähneln, das schon beim Buch ganz offensichtlich Pate stand: „Herr der Ringe“.

Ursprünglich hatte Smith vor, sein zeichnerisch von seinen Idolen Carl Barks und Walt Kelly beeinflusstes Werk im klassischen Stil, also mit per Hand gezeichneten Animationen, auf der Leinwand zum Leben zu erwecken.

312499_0_9bc3267e.jpg
Komplett. Die "Bone"-Gesamtausgabe soll auf Deutsch spätestens am 23. Dezember lieferbar sein und wird 29,95 Euro kosten.Illustration: Tokyopop

Als er dafür Freunde und Bekannte gewinnen wollte, die in der Animationsbranche arbeiten, sei er jedoch schnell wieder davon abgekommen. „Es war einfach zu groß und zu teuer“, sagt er. Außerdem sei es zu kompliziert gewesen, die unterschiedlichen Beteiligten an einen Tisch zu bekommen.

In Deutschland können sich Bone-Fans und Neueinsteiger in Kürze das bisher nur als mehrbändige Serie veröffentlichte Werk auch als komplettes Buch ins Regal stellen: Der Tokyopop-Verlag, der „Bone“ sowohl in der ursprünglichen Schwarz-Weiß-Fassung als auch in der kolorierten Hardcoverversion als Serien veröffentlicht hat, kündigt für Mitte bis Ende Dezember die Veröffentlichung der 1344 Seiten starken Bone-Gesamtausgabe an, die in den USA inzwischen zum 13. Mal neu aufgelegt wurde. Derweil arbeitet Smith zusammen mit dem Autor Tom Sniegoski an weiteren "Bone"-Geschichten, wie er vor einiger Zeit auf "Comic Book Resources" ankündigte.

Mehr Informationen zur deutschen Fassung der Serie gibt es bei Tokyopop. Die Website von Jeff Smith findet sich hier. (lvt)

Hinweis: Die Verlosung ist beendet, die Gewinner werden per Post benachrichtigt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben