Preis der Literaturhäuser : Charakterstark - Literaturpreis für Nicolas Mahler

Der Comic-Künstler Nicolas Mahler, geboren 1969 in Wien, erhält den diesjährigen Preis der Literaturhäuser. Im April und Mai geht er dafür auf Deutschland-Tournee

Aber ist es Literatur? Eine Seite aus Mahlers Buch „Franz Kafkas Nonstop Lachmaschine“.
Aber ist es Literatur? Eine Seite aus Mahlers Buch „Franz Kafkas Nonstop Lachmaschine“.Foto: Reprodukt

Nicolas Mahler zähle im deutschprachigen Raum zu den wenigen Zeichnern, die sich auch international etablieren konnten, wie es in der Begründung der Ehrung heißt. In 25 Jahren hat er mehr als 50 Publikationen, fünf Trickfilme, zahlreiche Siebdruckeditionen und Hörspiele herausgebracht, in Europa, den USA und Kanada. Seine Arbeiten erscheinen u.a. in der „Zeit“, der „Neuen Zürcher Zeitung“ und der „Frankfurter Allgemeinen“ sowie in der Satirezeitschrift „Titanic“.

Neben seinen eigenen, zum Teil autobiografischen Werken sorgte er zuletzt mit seinen bei Suhrkamp erschienenen Literaturadaptionen von Robert Musils „Mann ohne Eigenschaften“ und Frank Wedekinds „Lulu und das schwarze Quadrat“ für Aufsehen.

„Die Figuren von Nicolas Mahler haben keine Augen, keine Ohren, keine Münder - aber sie haben zweifellos Charakter“, hieß es in der Begründung für den Max und Moritz-Preis 2006. In den drei vergangenen Jahren waren Feridun Zaimoglu, Hanns Zischler und Judith Schalansky die Preisträger. Die mit 11.000 Euro dotierte Auszeichnung wird während der Leipziger Buchmesse auf dem Blauen Sofa verliehen und ist mit einer Lesereise durch alle deutschsprachigen Literaturhäuser verbunden - hier die Termine:
14. März 2015, 11.00 Uhr
Gespräch mit dem Preisträger am Stand von ARTE tv, Glashalle, Buchmesse Leipzig
14. März 2015, 17.00 Uhr
Gespräch mit dem Preisträger am Stand von 3SAT Kulturzeit, Glashalle, Buchmesse Leipzig
13. April 2015 Literaturhaus Leipzig
14. April 2015 Literaturhaus Berlin
15. April 2015 Literaturhaus Rostock
16. April 2015 Literaturhaus Hamburg
22. April 2015 Literaturhaus Salzburg
29. April 2015 Literaturhaus Graz
05. Mai 2015 Literaturhaus Stuttgart
06. Mai 2015 Literaturhaus Zürich
07. Mai 2015 Literaturhaus Basel
01. Juni 2015 Literaturhaus Köln

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben