Mauerfall-Konzert : Panikrock am Oderbruch

Udo Lindenberg feiert in Erinnerung an den Fall der Mauer die "Bunte Republik Deutschland" mit einem Konzert im brandenburgischen Neuhardenberg. Auch Bundespräsident Wulff ist anwesend.

Udo Lindenberg gibt Konzert "Bunte Republik Deutschland".
Udo Lindenberg gibt Konzert "Bunte Republik Deutschland".Foto: dapd

Udo Lindenberg greift zur Gitarre. Es ist jenes Instrument, das der Panikrocker 1987 dem damaligen DDR-Staats- und Parteichef Erich Honecker bei dessen einzigem Westbesuch überreicht hatte. 23 Jahre später ist das geschichtsträchtige Instrument mit der Aufschrift "Gitarren statt Knarren" neben Udos "Likörellen" und Plattencovers für einen Abend im Foyer des Saals von Schloss Neuhardenberg am Oderbruch ausgestellt. Lindenberg gab dort am Montagabend ein Sonderkonzert zum 21. Jahrestag des Mauerfalls, zu dem auch Bundespräsident Christian Wulff kam.

Der Künstler, der wie immer mit tief ins Gesicht gezogenem Hut und Sonnenbrille auf der Bühne steht, hat seinen Auftritt unter das Motto "Bunte Republik Deutschland" gestellt - und damit einen seiner Plattentitel aus dem Wendejahr aufgegriffen. Unter dem Jubel der rund 350 Menschen in der überfüllten Schinkelkirche rockt der Panikrocker das Oderbruch mit Titeln wie dem "Sonderzug nach Pankow" oder "Mädchen aus Ostberlin". Drei Stücke steuert die Ostgruppe "Silly" bei, die Lindenberg dazugeladen hat, um das Zusammenwachsen von Ost und West zu symbolisieren.

Wulf würdigt, dass Lindenberg seinerzeit immer wieder an die deutsche Teilung und die Menschen im Osten erinnert habe, auch mit mutigen Sticheleien gegen die DDR-Führung. "Wenn wir den 21. Jahrestag des Falls der Mauer begehen, dann hat Udo Lindenberg einen Anteil daran", sagt Wulff. Der Künstler habe zudem "ganz große Verdienste" für die Entwicklung der Rockmusik in deutscher Sprache.

"Der Mauerfall war einer der schönsten Tage meines Lebens", sagt Udo Lindenberg. Er hoffe, dass "wir eine Bunte Republik Deutschland" werden, mit Weltoffenheit und Begegnungen zwischen unterschiedlichen Religionen und Kulturen. "Herr Bundespräsident, da haben Sie mich an Ihrer Seite", ruft er Wulff zu. Der hatte in seiner Antrittsrede als Bundespräsident von einer "Bunten Republik Deutschland" gesprochen.

(dapd)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben