Müllentsorgung : Wohin mit den Abfällen?

In Brandenburg müssen weiterhin Zwischenlager für unbehandelte Siedlungsabfälle betrieben werden. Bereits errichtete Behandlungsanlagen waren zuvor nicht fristgerecht in Betrieb gegangen.

PotsdamWie ein Sprecher des Umweltministeriums mitteilte, seien aus diesem Grund im Jahr 2005 fünf Zwischenlager geschaffen worden. Drei Zwischenlager können nach einem schrittweisen Abtransport der Abfälle in Behandlungsanlagen bis Mitte kommenden Jahres geschlossen werden. Zwei Lager in Meuro und Forst werden weiterhin benötigt.

Seit 1. Juni 2005 dürfen nach neuem EU- und Bundesrecht keine unbehandelten Abfälle mehr auf Deponien abgelagert werden, die nicht basisabgesichert sind. Das soll vor allem dem Schutz des Grundwassers dienen. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben