Panne bei Festnahme : 19-Jähriger bricht Polizist das Bein

Bei der Festnahme eines 19-Jährigen in Dedelow hat ein Polizist einen Beinbruch erlitten. Der Beamte liege im Krankenhaus, teilte die Polizei mit.

Dedelow - Der 19-jährige Mopedfahrer war in der Nacht zum Samstag einer Polizeistreife aufgefallen, weil er ohne Helm unterwegs war. Als die Beamten den Mann stellen wollten, versuchte er zu fliehen. Die Polizei konnte ihn jedoch stoppen.

Als Polizisten den angetrunkenen Mann mit auf die Wache nehmen wollten, wehrte er sich massiv. Er stieß einen Beamten um und lief davon. Bei dem Sturz brach sich der Polizist ein Bein. Seine Kollegen konnten den jungen Mann erneut stellen. Weil er sich immer noch wehrte, wurde er gefesselt. Der 19-Jährige muss sich jetzt wegen des Führens eines nicht zugelassenen Fahrzeugs, Fahrens unter Einwirkung von Alkohol sowie Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Er hatte ein Promille Alkohol im Atem. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben