Der Tagesspiegel : Platin für Maffay und Tabaluga Rockstar probt in Babelsberg

-

Eine Rockband, ein hüpfender grüner Drache und ein pupsendes BorstenviehBallett. Beim "Schweine-Ragga" ließ Peter Maffay gestern Abend im Filmpark Babelsberg schon einmal die Sau raus. Denn in der Marlene-Dietrich-Halle laufen zur Zeit die Proben für die neue Show „Tabaluga und das verschenkte Glück". Außerdem gibt es auch schon vor der Premiere am 17. Oktober in der Berlin-Arena Grund zum Feiern. Für mehr als 300 000 verkaufte Tonträger des jüngsten "Fantasticals" bekamen der Rockstar und seine Mitstreiter Platin-CD’s.

Über 700 000 Menschen sahen 1994 das erste Spektakel um den kleinen Drachen. Jetzt kehrt „Tabaluga" mit einer neuen Geschichte auf die Bühne zurück. Um sie zu erzählen, hat sich Peter Maffay prominente Mitstreiter gesucht. Rufus Beck führt nicht nur Regie, sondern gibt auch wieder den guten Magier, Heinz Hoenig spielt den eiskalten Arktus. Als mondäne Silberfüchsin ist Sissi Perlinger dabei, in Berlin und Hamburg hat Udo Lindenberg den Part des Pechvogels übernommen.

"Tabaluga und das verschenkte Glück" hat die Kernaussage, dass Geben besser als Nehmen ist." Ein Märchen also, für die ganze Familie. Die Nachfrage ist gewaltig. Aus 45 sind bereits 56 Konzerte in neun Städten geworden. In Berlin gibt es sechs Aufführungen. du-

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben