Der Tagesspiegel : Reisebus raste in Stau-Ende: Vier Verletzte

Autobahn A 12 bei Frankfurt sechs Stunden lang gesperrt

-

Frankfurt (Oder). Bei einem Unfall mit einem polnischen Reisebus auf der Autobahn A 12 nahe Frankfurt (Oder) sind am späten Samstagabend vier Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Nach Polizeiangaben war der mit 50 Polen besetzte Reisebus kurz vor Mitternacht auf einen ebenfalls aus Polen stammenden Kleintransporter am Ende eines Staus aufgefahren. Der 64jährige Fahrer habe das Stauende nicht beachtet und mit dem Bus mehrere Autos aufeinander geschoben, sagte ein Polizeisprecher zum Unfallhergang.

Zwei Menschen in dem Transporter wurden bei dem Crash verletzt, einer musste wegen eines Oberschenkelhalsbruchs im Krankenhaus bleiben. Im Bus erlitt eine Polin Verletzungen. Der vierte Verletzte war ein Niederländer, dessen Auto ebenso wie zwei weitere, aus Polen stammende Wagen an dem Unfall beteiligt war. Das polnische Reiseunternehmen stellte einen Ersatzbus, so dass die Reisenden weiterfahren konnten.

Die Autobahn zwischen Frankfurt (Oder) Süd und dem Grenzübergang war für sechseinhalb Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Die durch die Weihnachtsreisewelle ohnehin längere Abfertigung an der Grenze war zusätzlich beeinträchtigt. Reisende mussten nach Angaben eines Polizeisprechers die ganze Nacht über Wartezeiten von drei Stunden in Kauf nehmen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben